Von der Erdgrube zur Luxus-Oase!

Sehen Sie Ihren HACKNER Bio-Pool® aus dem Liegestuhl wachsen - oder legen Sie selbst Hand an!

Der Weg zum eigenen HACKNER Bio-Pool® beginnt bei einer exakten Planung. Die kreativsten und kühsten Ideen konnten von unserem Team bereits umgesetzt werden.

Die folgenden Teilschritte geben einen Überblick, welche Arbeiten in der Umsetzung durchzuführen sind und ob Sie diese auch selbst verrichten können.

1) Persönliches Gespräch


Seit über 10 Jahren planen und bauen wir Bio Pools in verschiedensten Formen und Größen, exakt nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Um Ihren Bio Pool professionell und zuverlässig realisieren zu können, vereinbaren wir einen Gesprächstermin. Im Zuge des Beratungsgesprächs erstellen wir einen Kostenvoranschlag für die Realisierung Ihrer Wünsche.
Bei Badarf wird festgelegt, welche Arbeitsschritte (Teilarbeiten) Sie auch selbst übernehmen können. 

2) Plan zeichnen

Heinz Hackner selbst übernimmt die Detailplanung Ihres individuellen Bio-Pools. Die unterschiedlichsten Formen unserer naturnahen Badegewässer haben jeden unserer über 400 Kunden hellauf begeistert!
Selbstverständlich erhalten Sie mehrere professionell gezeichnete Ansichten ihres Bauvorhabens als Plan.

3) Ausmessen und Baggern ( Do-it-yourself möglich)

Nach dem Ausnivellieren der richtigen Höhen und abstecken der Teichfläche geht es richtig los.
Der Bagger kann kommen und das Loch ausgraben.
Je nach Bedarf wird als nächster Schritt die Bodenplatte für Ihren Bio- Pool betoniert.
Diesen Bauabschnitt könnne Sie auch gerne als Do- it- yourself selbst übernehmen.


4) Setzen von Styroporsteinen ( Do-it-yourself möglich)

Auf die betonierte Bodenplatte nimmt Ihr Bio- Pool jetzt erstmals Form an.
Beim Legen von Styroporsteinen empfehlen wir unsere Unterstützung. Gerne können Sie mit 1-3 Personen selbst mithelfen, eine Person von HACKNER übernimmt jedoch in jedem Fall die Leitung für diesen Teilschritt, sodass nichts schiefgehen kann! Die Styroporsteine werden mit Eisen bewehrt und mit Beton gefüllt.
Damit alles schneller von statten geht, sind unsere Einbauteile schon vorgefertigt.


5) Verlegen der Leitungen und Pumpenschacht

Damit das System und die Technik auch richtig funktionieren, werden die im Becken eingebauten Düsen, Ansaugung und Skimmer mittels eigenen Druckschläuchen mit den Pumpen im Pumpenschacht verbunden.


6) Hinterfüllen der Wände ( Do-it-yourself möglich) 

Nach der Aushärtungdes Betons werden die Wände nach ca. 1Woche hinterfüllt und eventuell dabei der Randbereich ausgeformt.


7) Errichtung Biofilter ( Do-it-yourself möglich)

Laut Plan wird der Biofilter neben dem Becken oder auch im Schwimmbereich intergriert.


8) Spachteln ( Do-it-yourself möglich)

Das Spachteln ist eigentlich nur eine Feinschliffarbeit, damit später keine Stöße der Styroporsteine zu sehen sind.
 

9) Vlies und Folie schweissen

Das Vlies wird mittels speziell beschichteten Winkel am Beckenrand eingeklemmt und befestigt. Auf diese wird die Folie befestigt.
Die einzelnen Folienbahnen werden mittels professioneller Heißluftverschweißung miteinander verbunden. 


10) Einbau des Hackner Bio-Filters und Bepflanzung

Die spezielle Schichtung und Bepflanzung des Biofilters garantiert die Funktionsweise des BioPools. 

 
13) Reinigung vor Befüllung ( Do-it-yourself möglich)

Die Folie wird nun nochmal gründlich gereinigt.


14) Bio-Pool füllen  ( Do-it-yourself möglich)

Da die Wasserqualität des Füllwassers entscheidend für die rasche Klärung des Wassers ist, machen wir vorab eine Wasserprobe. Wenn die einzelnen Werte im Normalbereich liegen kann der Pool gefüllt werden und der Badespaß beginnen.


15) Inbetriebnahme   


Unsere Techniker geben Ihnen eine Einschulung in der Funktionsweise des BioPools.

NACH OBEN